Samsung Galaxy Tab 10.1N (GT-P7501) auf CyanogenMod 10.1 flashen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (13 Stimmen, Durchschnitt: 3,69 von 5)
Loading...

Wie wir bereits letztes Jahr berichtet haben, hatte das Galaxy Tab 10.1n mit 3G ein großes Akku-Problem, nachdem auf Android 4 ICS geupdatet wurde. Sowohl das Samsung Stock ROM als auch CM10 hatte bis vor einigen Tagen das Problem.

Gelöst wurde das nun, nachdem Samsung die Sourcen vom Galaxy Tab 2 veröffentlicht hat und pfiffige Entwickler den Unterschied zu dem Code auf dem Galaxy Tab der ersten Serie entdeckt haben. Es gibt sowohl eine Lösung das Stock Rom damit zu heilen, als auch ab sofort via CyanogenMod 10.1.

Hinweis: CyanogenMod 10.1 ist für das Galaxy Tab 10.1N nur als Nightly Build verfügbar, d.h. die Version ist nicht als Stabil gekennzeichnet und kann daher noch einige Fehler enthalten.

Auf die Stock-Rom Variante gehe ich an der Stelle nicht näher ein, da dafür ebenfalls ein anderes Recovery & Root-Rechte erforderlich sind, um den anderen Kernel einzuspielen. Bei dem Aufwand kann man gleich auf das deutlich schnellere CyanogenMod ROM umsteigen.

Ganz wichtig!!!

Bevor Sie anfangen irgendwas zu flashen, machen Sie immer ein Nandroid Backup. Das Flashen geschieht auf eigene Gefahr, wir sind nicht verantwortlich für gebrickte Tabs.

Alle unten aufgeführten Downloads gelten nur für das Galaxy Tab 10.1N MIT 3G, Wifi Only Geräte dürfen damit nicht angepasst werden.

Vorraussetzungen:

Download CWM Recovery (recovery.tar.md5)
Download Odin3_v3.07_SGSIII.zip
Download CMW6.0.3.3-pershoot-P4.zip
Download cm-10.1-20130804-NIGHTLY-p4.zip (ggf. neuer)
Download gapps-jb-20121207-wingray-signed.zip

ACHTUNG: Der Akku sollte mind. 50% geladen sein, bevor Sie mit dem Flashen weiter machen.

Die letzten 3 Dateien müssen vor der ersten Aktion auf das Tablet kopiert werden. Legen Sie dazu am besten einen Ordner 1flash an, damit dieser im Recovery später an erster Stelle steht.

Also Tab aus, warten bis das Tab vibiriert. Anschließend Vol. Down festhalten und Power drücken.
Nun beim Auswahlbild der 2 Androidmännchen auf Vol. Up drücken.
Gelber Kasten als Hintergrund des Männchens heißt das es angewählt ist. Vol. Up um zu bestätigen.
Dann nochmal Vol. Up.

recovery.tar.md5 via ODIN flashen. ODIN muss mit Adminrechten gestartet werden, danach das Tab via USB mit dem PC verbinden. Jetzt sollte in der linken weißen Box erkannt werden, dass das Tab angeschlossen ist. Nun die Datei in ODIN als PDA auswählen und flashen. Der Vorgang dauert nur wenige Minuten.

Danach ins Recovery Menü starten. Vol. Down festhalten und Power drücken. Nun beim Auswahlbild der 2 Androidmännchen auf Vol. Down drücken, das linke Bildchen sollte angewählt sein. Dann Vol. Up drücken. Im CWM navigiert man mit Vol. Up/Down hoch und runter, mit dem Power Knopf bestätigt man einen Menü Eintrag.

Nun wählen Sie „Install ZIP from SDCARD“.

CMW6.0.3.3-pershoot-P4.zip

(Anschließend über das Recovery Menü rebooten und erneut ins Recovery starten.)

Jetzt sollte ein Fullwipe stattfinden. Bei einem Fullwipe bitte immer Wipe Date/Factory Reset, Wipe Cache, Wipe Dalvik Cache und Format System.
Format System nur, wenn man sicher ist, dass man ein ROM auf dem Tab hat was man flashen kann. (z.B. cm-10.1-20130804-NIGHTLY-p4.zip)
Sollte man keine flashbare ZIP auf dem Tab haben, startet danach das Tab nicht mehr und bleibt beim Samsung-Logo hängen.

Starten Sie das Recovery erneut nach dem Reboot & danach „Install ZIP from SDCARD“ in der Reihenfolge:

cm-10.1-20130804-NIGHTLY-p4.zip
gapps-jb-20121207-wingray-signed.zip

Nun folgt der letzte Neustart und das Tablet startet. Beim ersten Start kann es schon etwas dauern, nur Geduld und keine Panik 🙂

Android 4.1.2 Update für Galaxy S3 inkl. Premium Suite ist da

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Screenshot_2012-12-20-21-01-02Neben dem Update für das Galaxy Tab 10.1N wird auch seit heute das Update für das Galaxy S3 auf Android 4.1.2 verteilt. Enthalten ist u.a. die neue Premium Suite die laut Samsung die Bedienung noch einfacher macht.

Das sind die neuen Features im Detail:

  • Page Buddy: Dies ist ein Assistent, der auf bestimmte Aktionen reagiert und anschließend entsprechende Aufgaben ausführt. Steckt man beispielsweise Kopfhörer an, wechselt das Galaxy S3 automatisch auf einen neuen Homescreen mit Musik-Widget.
  • Contextual Tag: Nachgerüstet wurden nun Tags die an Fotos gesetzt werden können, um dort Ort, Zeit & Wetter zu speichern.
    Multi Window: Möglich ist es nun, Apps parallel laufen zu lassen. Dafür wird der Bildschirm wie eine Art Split-Screen geteilt. So ist es möglich Mails zu schreiben und parallel zu surfen.
  • Facebook Lock Ticker: Auf dem Lockscreen kann nun der Facebook-Newsfeed angezeigt werden.
  • Paper Artist: Sehr coole App um spielend leicht Bilder zu bearbeiten. Mit der Kamera aufgenommene Bilder können so u.a. zu Comics umgewandelt werden.
  • Low light shot: Dies ist eine Option, die in den Kamera Einstellungen aktiviert werden muss. Damit werden Bilder deutlich besser, auch ohne Blitzlicht.
  • Beste Gesichter: Es werden 4/5 Bilder aufgenommen und das Galaxy S3 versucht die Gesichter zu erkennen. Anschließend kann man aus den vorhandenen Bildern das beste Gesicht aussuchen.
  • Easy Mode: Die Bedienung soll erleichtert werden, das wird durch weniger Homescreens (jedoch mit den wichtigsten Apps) aber mehr Widgets realisiert. Wer bei Android neu ist, sollte sich das Feature mal anschauen, für Umsteiger interessant.
  • Sound Balance: Man ist nun in der Lage die Kopfhörer pro Seite einzustellen.

Ein Video mit allen Details gibt es hier: Teil 1 / Teil 2

Android 4 ICS offiziell für Galaxy Tab 10.1N verfügbar

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Seit heute ist nun offiziell das Android 4 Update Alias Ice Cream Sandwich für das Galaxy Tab 10.1N (GT-P7501) verfügbar. Das Update wird sowohl via OTA (Over the Air) als auch über Samsung Kies verteilt. 3. Option ist die Firmware über sammobile.com downloaden und danach mit ODIN flashen.

Ich habe die offizielle Firmware über die gepatchte Version geflashed, welche ich letztes WE installiert hatte (Siehe älterer Post).

Mal schauen wie es sich hier mit dem Akkuverbrauch verhält.

Android 4.0.4 GT-P7501

Galaxy Tab 10.1N GT-P7501/GT-P7500 Akkuverbrauch unter ICS

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Wie bereits in meinem letzten Post erwähnt, hat auch das Galaxy Tab mit CM10 einen extremen Akkuverbrauch. Nach 2 Tagen ist das Galaxy Tab leer. Vorher, mit Android 3.2 lief das Tab knapp 8 Tage.

Schuld soll angeblich der Samsung Kernel in Verbindung mit dem 3G Modul sein. Ich konnte nun folgende Anleitung finden und damit den Akkuverbrauch komplett abstellen: android-hilfe.de

ACHTUNG: Die Garantie dürfte auch bei der Variante verloren gehen…