Samsung Galaxy Tab 10.1N (GT-P7501) auf CyanogenMod 10.1 flashen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (13 Stimmen, Durchschnitt: 3,69 von 5)
Loading...

Wie wir bereits letztes Jahr berichtet haben, hatte das Galaxy Tab 10.1n mit 3G ein großes Akku-Problem, nachdem auf Android 4 ICS geupdatet wurde. Sowohl das Samsung Stock ROM als auch CM10 hatte bis vor einigen Tagen das Problem.

Gelöst wurde das nun, nachdem Samsung die Sourcen vom Galaxy Tab 2 veröffentlicht hat und pfiffige Entwickler den Unterschied zu dem Code auf dem Galaxy Tab der ersten Serie entdeckt haben. Es gibt sowohl eine Lösung das Stock Rom damit zu heilen, als auch ab sofort via CyanogenMod 10.1.

Hinweis: CyanogenMod 10.1 ist für das Galaxy Tab 10.1N nur als Nightly Build verfügbar, d.h. die Version ist nicht als Stabil gekennzeichnet und kann daher noch einige Fehler enthalten.

Auf die Stock-Rom Variante gehe ich an der Stelle nicht näher ein, da dafür ebenfalls ein anderes Recovery & Root-Rechte erforderlich sind, um den anderen Kernel einzuspielen. Bei dem Aufwand kann man gleich auf das deutlich schnellere CyanogenMod ROM umsteigen.

Ganz wichtig!!!

Bevor Sie anfangen irgendwas zu flashen, machen Sie immer ein Nandroid Backup. Das Flashen geschieht auf eigene Gefahr, wir sind nicht verantwortlich für gebrickte Tabs.

Alle unten aufgeführten Downloads gelten nur für das Galaxy Tab 10.1N MIT 3G, Wifi Only Geräte dürfen damit nicht angepasst werden.

Vorraussetzungen:

Download CWM Recovery (recovery.tar.md5)
Download Odin3_v3.07_SGSIII.zip
Download CMW6.0.3.3-pershoot-P4.zip
Download cm-10.1-20130804-NIGHTLY-p4.zip (ggf. neuer)
Download gapps-jb-20121207-wingray-signed.zip

ACHTUNG: Der Akku sollte mind. 50% geladen sein, bevor Sie mit dem Flashen weiter machen.

Die letzten 3 Dateien müssen vor der ersten Aktion auf das Tablet kopiert werden. Legen Sie dazu am besten einen Ordner 1flash an, damit dieser im Recovery später an erster Stelle steht.

Also Tab aus, warten bis das Tab vibiriert. Anschließend Vol. Down festhalten und Power drücken.
Nun beim Auswahlbild der 2 Androidmännchen auf Vol. Up drücken.
Gelber Kasten als Hintergrund des Männchens heißt das es angewählt ist. Vol. Up um zu bestätigen.
Dann nochmal Vol. Up.

recovery.tar.md5 via ODIN flashen. ODIN muss mit Adminrechten gestartet werden, danach das Tab via USB mit dem PC verbinden. Jetzt sollte in der linken weißen Box erkannt werden, dass das Tab angeschlossen ist. Nun die Datei in ODIN als PDA auswählen und flashen. Der Vorgang dauert nur wenige Minuten.

Danach ins Recovery Menü starten. Vol. Down festhalten und Power drücken. Nun beim Auswahlbild der 2 Androidmännchen auf Vol. Down drücken, das linke Bildchen sollte angewählt sein. Dann Vol. Up drücken. Im CWM navigiert man mit Vol. Up/Down hoch und runter, mit dem Power Knopf bestätigt man einen Menü Eintrag.

Nun wählen Sie „Install ZIP from SDCARD“.

CMW6.0.3.3-pershoot-P4.zip

(Anschließend über das Recovery Menü rebooten und erneut ins Recovery starten.)

Jetzt sollte ein Fullwipe stattfinden. Bei einem Fullwipe bitte immer Wipe Date/Factory Reset, Wipe Cache, Wipe Dalvik Cache und Format System.
Format System nur, wenn man sicher ist, dass man ein ROM auf dem Tab hat was man flashen kann. (z.B. cm-10.1-20130804-NIGHTLY-p4.zip)
Sollte man keine flashbare ZIP auf dem Tab haben, startet danach das Tab nicht mehr und bleibt beim Samsung-Logo hängen.

Starten Sie das Recovery erneut nach dem Reboot & danach „Install ZIP from SDCARD“ in der Reihenfolge:

cm-10.1-20130804-NIGHTLY-p4.zip
gapps-jb-20121207-wingray-signed.zip

Nun folgt der letzte Neustart und das Tablet startet. Beim ersten Start kann es schon etwas dauern, nur Geduld und keine Panik 🙂

CyanogenMod 10 + Galaxy Tab 10.1N

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Unser erster Artikel beschäftigt sich mit dem beliebten CyanogenMod10 sowie dem Samsung Galaxy Tab 10.1N (GT-P7501). Lange gibt ICS (Android 4) schon für das Tab 10.1, für die N Edition aber ist es bisher noch nicht da. Hinzu kommt, dass wohl sehr viele mit der Samsung Stock Firmware einen extrem hohen Akku-Verbrauch mit Android 4 haben.

Ich habe mich daher dazu entschlossen, auf ein CustomRom umzusteigen. Ich habe mein Tab erfolgreich auf CM10 geflashed und anschließend auch den A1 Kernel aufgespielt. Leider tritt bei mir jedoch auch immer mal wieder das Akku-Problem auf. Da es aber fast täglich Nightly Build von CM10 gibt, habe ich die Hoffnung, dass sich das auch bald legt.

Eine der besten Anleitungen habe ich dafür im android-hilfe.de Forum gefunden. Den A1 Kernel fürs Tablet habe ich bei den xda-developern gefunden. Was Ihr für das flashen noch braucht ist ODIN, das findet Ihr am einfachsten über Google, dort suche nach „ODIN3 1.8.5“, es sollte dann ein Link zu den xda-developern erscheinen.

Wer sich strikt an die Anleitung hält kann im prinzip nichts verkehrt machen.

Bei Fragen dazu könnt Ihr euch über die Kommentare melden.

Hinweis: Die Garantie geht dabei verloren, weil der Downloadcounter im Tab eins hochgezählt wird…