[Windows 8] Arbeitsspeicher läuft aus unerklärlichen Gründen voll

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Stimmen, Durchschnitt: 3,75 von 5)
Loading...

Vorweg, der Tipp funktioniert auch unter Windows 7.

Ich habe vor ein paar Wochen mein Notebook mit neuen SSD versehen und anschließen Windows 8.1 installiert. Sehr empfehlenswert, wenn man aus seinem Notebook noch mal richtig Power holen will. Beim dem Update wurden von mir auch diverse Treiber & andere Software auf den neusten Stand gebracht.

Leider war der Spaß schnell vorbei, nach gut 3-4 Stunden Laufzeit war der Arbeitsspeicher randvoll. Ein Neustart brachte erst Mal Besserung. Meine Vermutungen gingen von Treibern bis hin zu Windows 8 Macke. Habe daraufhin Windows 7 wieder installiert, nach dem alle Software wieder installiert war, exakt das gleiche Bild. Damit konnte ich Treiber und Windows 8 ausschließen.

Also wieder Windows 8.1 installiert und gesucht. Im Taskmanager konnte man unter dem Reiter Leistung sehen, dass die Auslastung bei 100% lag. Auf dem Reiter Prozesse sah man aber keinen Prozess der soviel Speicher verbrauchte. Unter Windows 8 & 8.1 nennt der Reiter sich Details.

Sofern man dort einen Prozess entdeckt hat, ist die Suche beendet. Erkennt man aber keinen Prozess, hilft folgendes vielleicht. Rechtsklick auf die Spaltenüberschriften -> Spalten auswählen. Unter Windows 7 wird das via Ansicht erledigt.

Dort fügt nun die Spalte „Nichtausgelagerter Pool“ ein. Sollte es dann wie auf dem Screenshot anbei aussehen, dann ist der Übeltäter entdeckt. Ursache ist wahrscheinlich ein Speicherproblem der Anwendung. Bei mir war es „Fling File Transfer“, also fling.exe.

taskmanager

Sollte das bisher zu keinem Ergebnis geführt haben, ist wohl ein Treiber an dem Problem schuld. Dazu ist das Tool RAMMap von Sysinternals, jetzt Microsoft, eine gute Hilfe. Das Tool zeigt an wie der Arbeitsspeicher gerade verteilt ist. Wahrscheinlich ist auch hier der Bereich „nonpaged pool“ oder „paged pool“ sehr groß.

Nun wird es etwas komplizierter. Jetzt benötigen wir das Tool Poolmon, welches im Windows Driver Kit enthalten ist. Dazu muss das Windows Driver Kit (WDK) heruntergeladen und installiert werden. Nach der Installation liegt die Datei poolmon.exe im Ordner in den Installiert wurde und dann im Unterordner Support\Tools liegen. Starten Sie die Eingabeaufforderung via Windows-Taste + R -> cmd. Navigieren sie nun in den Ordner Tools und starten Sie poolmon.exe.

Durch Drücken der Taste P wird zwischen Paged Pool und Nonpaged Pool hin und her geswitched. Mit der Taste B wird absteigend nach Bytes sortiert. Nun sollte in der obersten Zeile ein Eintrag mit sehr vielen Bytes erscheinen. Ist dem so, benötigen Sie nun die 3-4 Zeichen aus der ersten Spalte. Weitere Hilfe zur Bedienung von poolmon.exe finden Sie in der Microsoft Knowledge Base.

Im oben genannten Fall von Fling File Transfer war es Irp. Das ist ein Systemtreiber bei dem es Primär um IO Requests geht, egal in welche Richtung (Netzwerk, Festplatte usw).

Sofern es hier auch bei Ihnen Irp sein sollte ist die Suche fast vergeblich, sehr viele Treiber schreiben und lesen. Ich gehe davon aus, dass es nicht Irp ist, fahren Sie dann wie folgt fort. Beenden Sie poolmon durch drücken von Q. Navigieren Sie nun zu:

C:\Windows\System32\drivers

Geben Sie dort nun folgenden Befehl ein: (TsWD steht als Beispiel für Ihre 3-4 Zeichen aus poolmon mit der größten Byteanzahl)

findstr /s TsWD *.sys

Im Idealfall werden jetzt nur ganz wenige Treiber gefunden. Aktualisieren Sie genau diese Treiber, wahrscheinlich wurde das Problem mittlerweile vom Hersteller behoben.

UPDATE:

Ein paar aktuell bekannte Prozesse die für hohe Auslastung bekannt sind:

Fling File Transfer – In der aktuellen 2.35 Version ist nach wie vor ein Bug in der fling.exe vorhanden der den NonPaged Pool Bereich voll schreibt bis der Arbeitsspeicher voll ist. Ältere Versionen die den Bug nicht haben laufen unter Windows 8 nicht. Für Windows 7 besteht die Option auf eine alte Version 2.2x zurückzugehen.

RuntimeBroker.exe – Hier hat eine der Apps die in den Kacheln läuft ein Problem. Microsoft kennt den Bug bereits. Bekannte App zur Zeit „The Time“.

AMD Treiber & Battlefield 4 – Es gibt auch im aktuellen AMD Treiber einen Bug der bereits im Forum gemeldet und von AMD bestätigt wurde. Man arbeitet daran.

7 Replies to “[Windows 8] Arbeitsspeicher läuft aus unerklärlichen Gründen voll”

  1. Pingback: Windows 8 / 8.1 Arbeitsspeicher wächst stetig an und läuft voll.

  2. Vielen Dank für die Anleitung. Ich habe mir die beiden 4-Zeichen Kürzel mit den Höchsten Byte Werten aus Poolmon rausgeschrieben. Leider komme ich ab da nicht mehr klar. Ich öffne den Ordner C:\Windows\system32\Drivers. Dann drücke ich WIN+R und gebe „findstr /s wcdl *.sys“. Nach Enter kommt nur ein schwarzes Fenster, das nach eineigen Sekunden wieder verschwindet. Was mache ich falsch? Liebe Grüße

    • Hi, wenn du es nach der Anleitung machst, dürfte noch ein schwarzes Fenster offen sein, in dem du die poolmon gestartet hast. Du musst den Befehl im schwarzen cmd Fenster eingeben, wenn du im Drivers Ordner bist.

      • Hallo,
        ich habe auch das selbe Problem und bin der Anleitung genau gefolgt bis zur selben Stelle wie der User der den anderen Kommentar geschrieben hat.
        1. Diesen Satz verstehe ich nicht!: Nach der Installation liegt die Datei poolmon.exe im Ordner in den Installiert wurde und dann im Unterordner Support\Tools liegen.

        2. Bitte genaue Erklärung wo man den Befehl: „findstr /s TsWD *.sys“ (in meinem Fall: „findstr /s MINI *.sys“) eingeben soll, denn bei mir erscheint auch nur ein Schwarzes Fenster für einen Augenblick in das ich aber nichts schreiben kann nachdem ich den Befehl in „Ausführen“ eingegeben habe und den Ordner im Explorer im Hintergrund geöffnet habe.

        • Hallo Philipp,

          wenn Sie das Windows WDK installieren geben Sie dort einen Pfad an, in den das WDK installiert wird, wahrschein C:\Program Files\Windows ADK o.ä. Zu diesem Ordner müssen Sie im CMD navigieren. Wie im Artikel steht, Windows + R Taste, dann cmd, ENTER, danach dann mit cd „c:\Program Files\Windows ADK\Support\Tools“ usw. in den Ordner Tools navigieren. Sind Sie dann im Ordner Tools, geben Sie in dem schwarzen Fenster poolmon.exe ein, dann weiter wie im Artikel beschrieben.

          Im weiteren Schritt müssen Sie dann in dem schwarzen Fenster in den Ordner drivers navigieren, ebenfalls mit cd „C:\Windows\System32\drivers“. Dort geben Sie dann den findstr Befehl ein.

          Grüße Mike

  3. Pingback: 97% RAM Auslastug – ich kann gerade noch so schreiben | zlatavip

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Sicherheitsfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.