Fedora Linux 18 kurz vor Fertigstellung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Mein Favorit unter den Linux Distributionen steht kurz vor dem nächsten großen Release. Fedora ist bekannt dafür, etwas experimentierfreudiger wie die Konkurenz zu sein. Ich sehe das als großen Vorteil um bei vielen Funktionen immer an der Spitze mit dabei zu sein.

Neu ist dieses Mal Samba 4 sowie erst Mals Secure Boot. Letzteres war schon mal in der Presse, weil hier ein von Microsoft signierter Schlüssel für den Bootloader zum Einsatz kommt.

Auch steht wohl zur Zeit im Raum einen Ersatz für den Paketmanager yum mit einzuführen.

Etwas irreführend ist die Upgrade-Thematik. Fedora 16 & 17 sollte man nicht mehr via yum upgraden, sondern mit PreUpgrade. Für Fedora 18 funktioniert PreUpgrade nun nicht mehr, hier empfiehlt man wieder yum. Mehr dazu im offiziellen Wiki: https://fedoraproject.org/wiki/How_to_use_PreUpgrade

Noch liegt Fedora nur als BETA vor, in der zweiten Januar Woche soll der Final-Release erscheinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Sicherheitsfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.